Herzlich Willkommen bei der Lebenshilfewerk Kreis Plön gGmbH

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Seit 1979 unterstützen wir Menschen mit Behinderungen in ihrem Bestreben, ein möglichst selbstbestimmtes, freies und würdevolles Leben zu führen.


In allen Lebensphasen - von der Geburt bis ins Rentenalter - begleiten wir Menschen mit Behinderungen bei ihren Entwicklungsschritten. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Inklusion im Gemeinwesen sind Leitziele unserer Arbeit.


Informieren Sie sich auf unserer Website über die vielfältigen Angebote, die Ihnen offen stehen.

Laden Sie sich hier eine Herstellungsanleitung für eine selbstgenähte Mund-Nasen-Bedeckung herunter

>> PDF herunterladen

Sie haben Fragen – wir sind gern für Sie da!
Wir laden Sie herzlich ein, uns kennenzulernen!


Wir freuen uns über ihren Anruf.

04342-7666-12


oder schreiben Sie uns eine E-Mail an
info@lebenshilfewerk.de

ACHTUNG

! Wichtige Hinweise zu unseren Einrichtungen ! Stand 22.03.2021

Aktuelle Corona-Impfinformation:

Zur Vorbereitung der Schutzimpfungen benötigen wir DRINGEND alle versendeten Unterlagen BIS ZUM 24.03.2021 vollständig ausgefüllt zurück:

- unterzeichnetes Aufklärungsmerkblatt
- untezeichnete Einwilligungserklärung
- ausgefüllte Anamnesebögen
- unterzeichnete Einwilligung des rechtlichen Betreuers

Wenden Sie sich bitte an Ihre bekannten Ansprechpartner, wenn Sie diesen Termin nicht einhalten können.

Bitte achten Sie darauf, dass das Feld "Unterschrift der Ärztin/ des Arztes" frei bleibt, da dort der Impfarzt am Tag der Impfung unterschreibt! Am Impftag selbst (Datum steht noch nicht fest), benötigt jede Person folgende zusätzliche Dokumente:

- Impfausweis
- Personalausweis
- Aktuelles Medikamentenblatt

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre bereits bekannten zuständigen Ansprechpartner.

 

Durch die aktuelle Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 19. Februar 2021 ergeben sich folgende Änderungen in unseren Einrichtungen:

 

Bereich Arbeit & Tagesförderstätten

Die Preetzer Werkstätten, die Werkstatt am Dänenkamp und die Tagesförderstätten bleiben auch weiterhin geöffnet und bieten, unter der Anwendung erhöhter Schutzmaßnahmen, ihr Angebot an. Seit dem 18.01.2021 werden Angestellte und externe Mitarbeiter auf Grundlage der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 8. Januar 2021 zwei Mal wöchentlich per POC-Antigen-Test getestet.
Notwendige, externe Dienstleister können entweder ein maximal 24 Stunden altes negatives Testergebnis vorlegen oder sich im Rahmen der Testzeiten und mit vorheriger Anmeldung testen lassen. Sonderregelungen müssen mit der Betriebsstättenleitung abgestimmt werden.

Personen, die für den Betrieb der Einrichtung nicht erforderlich sind, haben keinen Zutritt.

 

Bereich Wohnen

In unseren Wohnheimen und Wohngruppen sind Besuche in begrenztem Rahmen und unter Einhaltung hoher Hygienestandards möglich. Bewohner*innen können weiterhin ihre Angehörigen in deren Haushalt besuchen. Dafür wurden entsprechende Formulare erarbeitet, die bei den zuständigen Bereichen eingeholt werden können. Für Besuche innerhalb der Einrichtung benennen die Bewohner*innen 2 Personen, die in der Einrichtung registriert werden. Bis dieses Verfahren durch eine geänderte Landesverordnung aufgehoben wird, dürfen nur diese 2 Personen die Wohnstätte bzw. Wohngruppe betreten. Die Besucher*innen müssen ein negatives Testergebnis (mindestens vom Vortag) in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus vorlegen. Zu bestimmten Zeiten kann ein Antigen - Schnelltest auch vor Ort erfolgen, bitte erfragen Sie diese Zeiten in der Wohnstätte. Es sind nicht jederzeit Personen vor Ort, die die Tests durchführen können. Wenn Sie eine Bewohnerin oder einen Bewohner besuchen möchten, rufen Sie bitte in der Wohnstätte an. Wenn ein Bewohner oder eine Bewohnerin Sie in Ihrem Haushalt besuchen möchte, vereinbaren Sie bitte die Abreise- und Rückkehrzeiten mit der Leitung der Wohnstätte.

Angestellte und externe Mitarbeiter werden auf Grundlage der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 8. Januar 2021 zwei Mal wöchentlich per PoC-Antigen-Test getestet.
Notwendige, externe Dienstleister können entweder ein maximal 24 Stunden altes negatives Testergebnis vorlegen oder sich im Rahmen der Testzeiten und mit vorheriger Anmeldung testen lassen. Dieses gilt auch für Besucher*innen. Sonderregelungen müssen mit der Wohnheimleitung abgestimmt werden.

Personen, die für den Betrieb der Einrichtung nicht erforderlich sind, haben keinen Zutritt.

 

Integrativer Kindergarten Regenbogen

Der Betrieb im Kindergarten wird ab dem 22.02.2021 wieder im Normalbetrieb unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsmaßnahmen laufen.

Bei Fragen erreichen Sie den Kindergarten unter Tel. 04342 797 000 10.

 

Schule am Kührener Berg

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Website der Schule:

www.schule-am-kuehrener-berg.de

 

In allen Bereichen der Lebenshilfewerk Kreis Plön gGmbH finden ein übergeordnetes Hygienekonzept, sowie jeweils an die Teilbereiche angepasste Hygienekonzepte Anwendung.

Wir versuchen, die Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren, um einer weiteren Ausbreitung des COVID 19 Virus zu begegnen.

 

Informationen zum Thema Impfungen
Die Leistungen werden durch Impfzentren und deren mobile Teams erbracht. Wir haben darauf keinen Einfluss und werden keine Wertung oder Empfehlung abgeben.
Das Lebenshilfewerk informiert auf seiner Homepage in schwerer Sprache und leichter Sprache über das Thema Impfung. Es liegen bisher noch keine Impftermine vor, sobald diese feststehen, werden die jeweiligen Ansprechpartner kontaktiert.

 

Bitte beachten Sie: Aufgrund des zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes vom 19.6.2020 wurden die Umsatzsteuersätze – nach der befristeten Umsatzsteuersenkung während des 2. Halbjahres 2020 – ab dem 1.1.2021 wieder auf 19 % (Regelsteuersatz) und 7 % (ermäßigter Steuersatz) angehoben.

 

Bitte bleiben Sie gesund!